„hilf mir aus meinen nassen sachen raus..“

„jamie konnte eine bestimmte band nicht mehr länger als eine weile hören, jamie konnte bestimmte regionen auf dem liniennetz nicht mehr besuchen und konnte bestimmte freunde nicht mehr treffen. es war durchaus klar, dass dies jedes mal passierte. nach jeder beendeten relation, nach jedem „verlorenen“ menschen. das letzte mal war es keine direkte beziehung gewesen, jamie war sich schon früh bewusst dass die gefühle für die andere partei dieser sache nur bis zu einem bestimmten grenzwert reichten. kein abschied war schwierig gewesen, da war auch kein vermissen. keine sehnsucht in den kleinen momenten zwischendurch und kein romantischer gedanke bei bedeutungsvollen zeilen in diversen songs. trotzdem hatte es sich diesmal wie ein sehr großer verlust angefühlt. ein irreversibler. und jamies vermutungen, es war nur so intensiv gewesen, weil bestimmte ängste für momente gestillt werden konnten. auf beiden seiten. konnte das sein? eine rein platonische relation auf basis heftiger gefühle?
nach jamies auffassung ergab sich das schauspiel „liebe“ nur aus umweltfaktoren, situationsbedingungen, ängsten, erwartungen und bereitschaft. Jene konnten alle mit einem mal in einer anderen person befriedigt werden und somit einen romantischen Rahmen kreieren. jamie dachte an eine unterhaltung vor zwei wochen zurück bei der gina erklärt hatte, dass sie die theorie hätte, man würde sich stets in den charakter einer person verlieben. dies stelle dann die echte liebe dar.
wenn dies die antwort wäre, wäre nun auch jamie letzte berührende relation plausibel. ein fusion aus beiden theorien. jamie hatte sich in keinen charakter verliebt, hatte bloß gestillt, was gedürstet hatte.“ (aus carina j. fusé „die antwort der melancholie, 2001)

ja ich weiß, es war ’ne geile zeit
uns war kein weg zu weit
du fehlst hier

ja ich weiß, es war ’ne geile zeit
hey, es tut mir leid
es is‘ vorbei, es is‘ vorbei, es is‘ vorbei..

(juli „geile zeit“)

Titel: juli – „hallo hallo“

Advertisements

comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s