„dann stand sie einfach so da.. „

press to replay: verarbeitungsprozess gestartet.

effektive methoden um wieder aktiv sein leben mitzugestalten und aus etwaiger selbstversenkung aufzuerstehen hat der mensch zu hauf in petto. man muss sie nur finden und aktivieren. da wären exzess legaler und illegaler drogen, nutzung der angebote des nachtlebens, videospiele, abrupte veränderungen der nahrungsaufnahme, veränderungen in der häufigkeit des kontaktes mit mitmenschen, veränderungen des äusserlichen erscheinungsbildes, veränderungen in der werktäglichen beschäftigung, relokalisation der behausung oder wahrheitsverschiebungen. für die etwas nicht so fortgeschrittenen unter uns bleibt immernoch die gute alte verdrängung. äusserst wirksam wenn man im verlaufe der zeit noch auf gefühlstechnisch böse überraschungen scharf ist. aber das schönste an solcher verdrängung ist, sie wirkt schnell. man kann sich simple schemata zusammenlegen. man erinnere sich nur an das zarte alter von acht jahren zurück, als dir deine grundschulfreundin erklärt hat, dass wenn sie sich die sommerferien zurück wünscht, sie ganz einfach an ein ganz schönes schnitzel denkt bis ihr etwas anderes einfällt. man kann ja nicht ahnen, dass man sich des schemas unvernünftigerweise so sehr angenommen hat, dass es elf jahre später immernoch das vertraute muster deiner vorgehensweise ist. immer wenn du einen rebellischen gedanken verspürst. und dann kann man weiter medien im übermaß konsumieren, dann irgendwann wird der gedanke weniger rebellisch. er ist da, aber er beschränkt seine waffen mit der zeit. von der napalmbombe, über geiselnahme (infiltration in andere gedanken), bis hin zu einem schlichten butterfly und dem finalen löffel. auch wenn der löffel dich über jahre nervt, beschlägt irgendwann das silber und du verschenkst das besteckset an deine zwanzig jahre jüngere kollegin. das wäre der idealfall. Wenn allerdings der chirurg sein skalpell bei der entfernung der munition der beretta in deinem körper vergisst (frag k.i.z. mal nach selbstjustiz), wachst du nach jahren mit stechendenden schulterschmerzen auf, weil das metall korrodiert ist. an dem punkt weißt du dann, dass wohl etwas falsch gelaufen ist und du wiederholt zum arzt musst. du fechtest einen rechtsstreit an, weil dass ja dein gott gegebenes recht ist und ein paar jahre und 50000 euro später bist du dann endlich aus der sache fein raus, dir haben halt nur die letzten 10000 gefehlt aber gott sei dank hast du ja einen reichen dänen kennengelernt. jetzt da du schmerzensgeld kassierst, kannst du ja die hälfte vielleicht doch zurück zahlen.
wer verdrängt weiss sehr wohl, dass dies nicht das optimum ist, da man keine klärenden gedanken zulässt oder gar versucht sich mit der situation zu arrangieren. aber wie nur, wie verarbeite ich denn bitte wirklich richtig? deine pädagogik-lehrerin wird genervt sein und dir schleunigst zu einer therapie raten damit sie ihre ruhe hat. wahrscheinlich wäre eine therapie auch das langfristig wirksamste. oder du lässt es sein und versorgst die verdammten psychologen nicht auch noch mit 180 euro im monat. für 4 stunden.
geh zu jeder freundschaft die dir nahe ist (oder auch nicht, who cares) und schwatze ihr deine wehwehchen auf. dann kommst du drüber weg. auch wenn sie sagt, dass dein verhalten scheiße war. aber es geht vorbei und keine so sehr verhasste instanz wie die zeit lässt genüsslich auf sich warten. „but oone daay baaby we’ll be oold..“ – nein. one day baby we will wake up und feststellen, dass dein emotionsmanko sich verabschiedet hat. wie die puffartige öffnung bei der proteinbiosynthese. one day könnte in zehn jahren sein. oder morgen. aber dann hast du es sicherlich nur verdrängt. glückwunsch!

haha..

Advertisements

Ein Gedanke zu „„dann stand sie einfach so da.. „

  1. Immer F9 zu drücken ist auf Dauer nicht ratsam, so ein Leben benötigt ab und an Format C und neue Betriebssysteme, ohne Kacheln, mit viel Fenstern.

comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s